Zeit zum Feiern: Dieses Schuljahr wird unsere Schule 125 Jahre alt!

125 Jahre Deutsche Schule – 125 Jahre Zeitgeschehen. Ein Zeitraum, der Kriege und wirtschaftliche Krisen erlebt hat, der aber auch geprägt ist von hochklassiger Bildung, Kultur und Zusammenarbeit zwischen zwei Völkern.

Im Rahmen einer Zeremonie feierten wir am Campus Süd den 125. Geburtstag unserer Schule. Die Schüler der 12. Klasse entführten uns in eine Zeitreise, die im Oktober 1894 mit der Gründung unserer Schule begann. Sie führte uns durch das 20. Jahrhundert mit zwei Weltkriegen und politischen Unruhen. So musste die Schule zum Beispiel während der mexikanischen Revolution aufgrund von Kämpfen in Mexiko-Stadt 1913 geschlossen werden.

1940 wurde der neue Schulstandort in Tacubaya eingeweiht. Als 1941 Mexiko dem nationalsozialistischen Deutschland den Krieg erklärte, durfte kein Deutsch mehr unterrichtet werden, fast alle deutschen Lehrer wurden entlassen. Erst zwei Jahre später wurde das Sprachverbot aufgehoben.

Nach dem Zweiten Weltkrieg wurde der Unterricht fortgeführt. 1982 schlossen Deutschland und Mexiko ein Abkommen, wodurch die Deutsche Schule nun auch offiziell als bikulturelle Schule anerkannt wurde. Die Deutsche Schule war zu diesem Zeitpunkt bereits deutlich größer als zur Anfangszeit: Fast 3.000 Schüler lernten an verschiedenen Standorten in der Stadt.

Heute erleben wir unsere Schule als moderne bikulturelle Begegnungsschule, in der man drei Sprachen spricht, und die neben der Bildung die Zusammenarbeit und die Freundschaft zwischen Mexiko und Deutschland fördert und ausbaut. Eine Schule, an der soziale Aspekte integriert werden und Schüler die Fähigkeit erwerben können, auf die Welt zuzugehen und neugierig und respektvoll mit ihr zu interagieren.

Herzlichen Glückwunsch, Deutsche Schule – auf die nächsten 125 spannenden und erfolgreichen Jahre!

Comments are closed.