Wir wollen die Liebe zu unserer Erde vermitteln: Besuch im Naturpark „Nido de Quetzalcóatl“

Am 6. Oktober 2018 machte die Gruppe 3A der Primaria des Campus Nord einen Ausflug in den Umweltpark „Nido de Quetzalcóatl“ im Bundesstaat Mexiko.

Von Beginn an beeindruckt dieser Ort durch seine formen- und farbenfrohe Architektur sowie die Wege voller Bäume und Pflanzen. Es handelt sich um ein Umweltprojekt, das zum Nachdenken einladen soll: darüber, wie wichtig die Anlage von Grünflächen ist und wie urzeitliche, von Menschen bewohnte Gärten wohl aussahen und sich anfühlten.

Dieser Ausflug sollte unseren Kindern die Bedeutung der Schaffung von Parks, Grünanlagen und Nutzgärten sowie die medizinische Zauberkraft der Pflanzen vor Augen führen. Darüber besuchten sie ein kleines Museum, das Mineralien beherbergt. So konnten sie besser die Zusammensetzung und Herkunft der Steine verstehen.

Der Architekt Javier Senosiain hat diese wunderschöne Anlage zu dem noblen Zweck geschaffen, die Liebe zu unserer Erde zu vermitteln und uns zu zeigen, wie wir die Natur erhalten können. Wir als Eltern haben die Pflicht, unsere Kinder mit den Werkzeugen auszustatten, die es ihnen ermöglichen, natürliche und gesunde Lebensräume zu schaffen und zu erhalten. Es gehört zu unseren Aufgaben ihnen beizubringen, dass auch sie Verantwortung übernehmen müssen für ihre Umwelt, in der sie heute und morgen leben werden.

Text: Tami Cárdenas

 

Comments are closed.