Wir teilen den tiefen Schmerz der Familie Wankel

Die Gemeinschaft der
Deutschen Schule Alexander von Humboldt

betrauert zutiefst den Tod von

WOLFGANG WANKEL
Schulleiter unserer Institution von 1971 bis 1986,

der am 27. Januar 2019 von uns geschieden ist.

Er kam als Schulleiter der Deutschen Schule Alexander von Humboldt 1971 nach Mexiko-Stadt und blieb in dieser Position bis zu seiner Pensionierung im Jahre 1986.

Sein Beitrag zur Festigung der Unterrichtsqualität an der Deutschen Schule und zur Entwicklung der Bildungsinstitution als Brücke zwischen Mexiko und Deutschland waren von Wolfgang Wankels tiefen und lebendigen Respekt und der Wertschätzung beider Kulturen gekennzeichnet. Sein Projekt, deutschen Lehrkräften eine langfristige Karriere an unserer Schule zu ermöglichen, war auch noch nach seiner Amtszeit unter dem Namen „Wankler“ bekannt.

Wolfgang Wankel hatte in der 125-jährigen Geschichte der Deutschen Schule am längsten das Amt des Generaldirektors inne. Er markierte den Übergang zu einer modernen Bildungsinstitution, schrieb Geschichte und hinterlieβ Spuren. Er war ein außergewöhnlicher Schulleiter, ein ausgezeichneter Pädagoge und eine Person von großartiger menschlicher Qualität.

Seiner Frau Josefine, seinen Söhnen Cornelius, Bernhard und Matthias, seinen Enkeln, Familienangehörigen und Freunden gilt unser herzliches Beileid.

Comments are closed.