Studieren in Deutschland – Die Martin-Luther-Universität (MLU) Halle/Wittenberg stellt sich vor

Die Deutsche Schule erwartet Besuch von unserer neuen Kooperationspartnerin, der Martin-Luther-Universität (MLU) Halle/Wittenberg!

Die Martin-Luther-Universität ist eine sogenannte Volluniversität und liegt in Halle/Saale.

Die Mitarbeiterin des International Office der Universität und Verantwortliche für alle Deutschen Auslandsschulen, mit denen die MLU Kooperationsverträge ausgehandelt hat, Frau Angela Hoffmann, stellt sich unserer Schule vor und kommt uns an den folgenden Tagen besuchen, um für ihre Universität und das der Universität angeschlossene Studienkolleg zu werben. Dabei können konkrete Fragen zum Studium in Deutschland und speziell zur MLU und dem Studienkolleg gestellt werden.

CAMPUS SÜD:

Mittwoch, 16. Januar 2019
9:45 Uhr bis 11:15 Uhr
Die Veranstaltung richtet sich an alle interessierten 11.- und 12. Klässler.
Ort: Salón de Usos Múltiples (3. Etage) in der Sekundaria/Preparatoria des Campus Süd
Anmeldung: ist über den Klassenlehrer erforderlich, bitte bis zum 14. Januar 2019

Montag, 21. Januar 2019
7:45 Uhr bis 9:15 Uhr
Die Veranstaltung richtet sich an die Eltern der Klassen 11 und 12.
Ort: Salón de Usos Múltiples (3. Etage) oder 3.33 in der Sekundaria/Preparatoria des Campus Süd
Anmeldung: ist notwendig, per Anmeldezettel bis 17. Januar 2019 (Formblatt erhältlich beim Studienberater Silvio Tasler, sur-stube-dt@humboldt.edu.mx)

Die Eltern erhalten auch wieder die Möglichkeit mit einem Ehemaligen unserer Schule per Videokonferenz zu sprechen.

CAMPUS NORD:

Donnerstag, 17. Januar 2019
Ab 14:30 Uhr
Die Veranstaltung richtet sich an alle interessierten 11.- und 12. Klässler.
Ort: Raum Ph-1 in der Sekundaria/Preparatoria des Campus Nord.

CAMPUS WEST:

Freitag, 18. Januar 2019
11:40 Uhr bis 13:10 Uhr
Die Veranstaltung richtet sich an alle interessierten 11.- und 12. Klässler.
Ort: Raum 214 in der Sekundaria/Preparatoria des Campus West.

Das Studienkolleg Halle/Saale bietet schon seit dem Schuljahr 2016/2017 unseren Schülern mit einem mexikanischen Schulabschluss (BAU, ehemals CCH) die Möglichkeit, auch ohne deutsches Abitur an einer Universität in Deutschland zu studieren. Dabei wird vor dem Studium der Besuch eines Studienkollegs vorgeschaltet.

Um ein Studienkolleg besuchen zu können, sind je nach Studienrichtung Prüfungen in den Fächern Mathematik und Deutsch notwendig.

Seit drei Jahren hat unsere Schule die Erlaubnis der Zentralstelle für Auslandsschulwesen (ZfA) erhalten, diese Prüfungen am Campus Süd abnehmen zu dürfen. Das bietet vielerlei Vorteile, unter anderem müssen die Schüler nicht mehr nach Deutschland fliegen, um diese Prüfung abzulegen.

Foto: Uni Halle / Markus Scholz

Comments are closed.