Schüler des Campus Süd nehmen an der ExpoCiencias Nacional in Monterrey, Nuevo León, teil

Vom 26. bis 29. November nahmen Schüler der 12. Klasse des Campus Süd, unter der Begleitung unserer Lehrerin Gabriela Piña an der internationalen akademischen Veranstaltung „ExpoCiencias“ in Monterrey, Nuevo León, teil.

Die dort voller Stolz vorgestellten Forschungsarbeiten befassten sich mit verschiedenen sozial- und geisteswissenschaftlichen Themen. Andrés präsentierte die Arbeit: „Die Nutzung der Präimplantationsdiagnostik (PID) als Alternative zur Vermeidung von genetischer Missbildungen“.

Mit dem Thema „Sportlerinnen in Mexiko“ beschäftigte sich Isolde. Sie durchleuchtete dabei die Gleichbehandlung von mexikanischen Frauen im Sport. Gewalt in Mexiko war das Thema von Isabela. María Josefina stellte ihre Arbeit „Jüdische Frauen im Holocaust: Mut und Liebe“ vor.

Wir freuen uns sehr über das Engagement unserer Schüler und möchten uns auch bei den Eltern für deren Unterstützung bedanken. Herzlichen Glückwunsch an alle Teilnehmer!

Im April 2020 werden 21 Schüler der 10. und 11. Klasse an einem von der UNAM organisierten Schülerkongress teilnehmen, der sogenannten „ExpoCiencias Metropolitana“. Die Forschungsprojekte konzentrieren sich unter anderem auf die Themen Biologie, Soziologie, Geschichte, Psychologie und Sport. Wir wünschen unseren Schülern bei diesem Kongress viel Erfolg!

Comments are closed.