Besuch des Instituts für Vulkanologie und Seismologie der Universität UNAM

Besuch des Instituts für Vulkanologie und Seismologie der Universität UNAM

Am 11. Dezember 2017 besuchten wir mit den Schülern des dritten Grades des Campus Nord das Institut für Vulkanologie und Seismologie der mexikanischen Universität UNAM sowie den Servicio Sismológico Nacional. Die Schüler hatten Gelegenheit, von den Vulkanologen und Seismologen zu erfahren, womit sie sich eigentlich beschäftigen und wie Vulkane, Vulkanausbrüche und Erdbeben entstehen. Aufgrund der Ereignisse des 19. September 2017 war vor allem die Entstehung der Erdbeben für die Schüler sehr interessant. Die Experten hatten spannende Vorträge vorbereitet.

Der Besuch im Servicio Sismológico Nacional war ebenfalls sehr spannend. Auf riesigen Bildschirmen konnten die Schüler die Bewegungen der tektonischen Platten sehen, die in verschiedenen Standorten registriert wurden. Sie konnten auch die aktuellen stärkeren Erdbeben verfolgen. Zur Zeit ihres Besuchs fand zum Beispiel ein Erdbeben in Chile statt. Ihnen wurde auch erläutert, welche Faktoren einen Einfluss auf die Stärke eines Erdbebens haben.

Während des Besuchs in dem Institut und dem Servicio Sismológico Nacional lernten die Schüler viel über Vulkane und Erdbeben. Wir hoffen, dass wir die Exkursion regelmäßig organisieren können, weil es viele Schüler gab, die sich für dieses Thema sehr interessieren. Aufgrund der Lage unserer Stadt ist sowohl die Vulkanologie als auch Seismologie ein wichtiges aktuelles Thema.

Die verantwortlichen Lehrer für die Exkursion am 11. Dezember 2017 waren Dr. Marion Pitzschler, Minerva Herrera und Klaudia Tokarczyk.

Comments are closed.